Weigl-Verlängerung: BVB legt Verhandlungstermin fest

By | Sep 1, 2016

Für Thomas Tuchel ist es aktuell die wohl wichtigste BVB-Personalie. Seit Wochen drängt der Übungsleiter von Borussia Dortmund auf die Vertragsverlängerung von Julian Weigl. Grund zur Eile ist eigentlich keiner geboten.

Der letztjährige Sommerneuzugang steht im Signal Iduna Park noch bis 2019 unter Vertrag. Dass jedoch Schwergewichte wie Real Madrid und Paris St. Germain bereits den Kopf aus der Deckung gehoben haben, ist kein Geheimnis. Der BVB will daher schon in Kürze Klarheit schaffen und wohl auch Weigls Salär, das vor einem Jahr auf Grund des Perspektivspieler-Status’ nicht allzu üppig ausfiel, an die herausragenden Leistungen anpassen.

Natürlich wollen wir den Vertrag mit ihm verlängern“, lässt Hans-Joachim Watzke gegenüber der ‚WAZ‘ keine Zweifel an den Absichten des Vizemeisters und kündigt an: „Im Herbst irgendwann werden wir Gespräche starten. Und ich gehe davon aus, dass Julian weiß, was er an uns hat.

FT-Meinung: Ohne Zweifel weiß Weigl, was er an seinem Arbeitgeber hat. Immerhin ist er dort binnen kürzester Zeit zunächst zum Nationalspieler und schließlich zum EM-Teilnehmer gereift. Der 20-Jährige wäre allerdings nicht der erste, dem Topklubs zuerst den Kopf verdrehen und der anschließend auf der Bank versauert. Weigl hat aber bereits im Frühjahr ein vorsichtiges Anfühlen aus Paris postwendend abgelehnt. Einer Vertragsverlängerung sollte daher nichts im Wege stehen.

Source: fussballtransfers.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.