FC Bayern München: Kommt Sadio Mane vom vom FC Southampton?

By | Jun 10, 2015
Allianz Arena

Foto: Audi AG / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Die Gerüchteküche in der Fußball-Bundesliga ist nach wie vor kräftig am brodeln, auch der FC Bayern München wird nahezu täglich mit neuen Spielern in Verbindung gebracht. Laut der Sport Bild sollen die Bayern nun Sadio Mane vom FC Southampton ins Auge gefasst haben, der 23-jährige Flügelspieler könnte als kostengünstige Alternative zu Angel Di Maria und/oder Antoine Griezmann diesen Sommer nach München wechseln.

Der Name Sadio Mane dürfte dem einen oder anderen Fußball in Deutschland vielleicht etwas sagen. Der 23-jähirge Senegalese spielte von 2012 bis 2014 bei Red Bull Salzburg in Österreich und wechselte vergangene Saison zum FC Southampton in die Premier League. Bei den Saint erzielte der Flügelstürmer in 30 Spielen 10 Tore und bereitete weitere 4 vor. Laut der Sport Bild könnte der senegalesische Nationalspieler Southampton nach nur einer Saison bereits wieder verlassen, der FC Bayern München soll seine Fühler nach Mane ausgestreckt haben.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Bayern für die kommende Saison nach Alternativen bzw. weiteren Optionen für die offensiven Außenpositionen Ausschau halten. Zuletzt wurden Spieler wie Angel Di Maria und Antoine Griezmann mit den dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht, doch diese beiden Spieler sind wohl zu teuer für die Verantwortlichen in München. Mane wäre die kostengünstige Variante, sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de derzeit bei 14 Millionen Euro. Aufgrund des laufenden Vertrags bis zum Sommer 2018 dürfte die Ablösesumme jedoch zwischen 15-20 Millionen Euro liegen.

In England hat Mane vor kurzem Geschichte geschrieben, gegen Aston Villa gelang dem Offensivspieler der schnellste Hattrick der Premier League-Geschichte. Nur Gerade einmal 2 Minuten und 56 Sekunden brauchte dieser für die drei Tore.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.