Deadline Day: Diese Deals könnten in der Bundesliga noch über die Bühne gehen

By | Aug 31, 2016

VfL Wolfsburg: Die Wölfe wollen die abgewanderten Innenverteidiger Dante und Naldo ersetzen – Philipp Wollscheid heißt der Nachfolger, der von Stoke City kommen wird. Der Transfer von Heung-Min Son (Tottenham Hotspur) könnte an der Ablöseforderung scheitern. Über 30 Millionen Euro werden gehandelt. Den Abflug macht womöglich noch Daniel Caligiuri, der zuletzt beim FC Schalke gehandelt wurde.

Schalke 04: Bei den Königsblauen packen womöglich noch Franco di Santo (Angebot aus der Premier League) und Sidney Sam, der nicht für die erste Elf eingeplant ist, die Koffer. Max Meyer wird darüber hinaus mit Tottenham Hotspur in Verbindung gebracht. 45 Millionen Euro stehen im Raum. Bis Mitternacht ist das Transferfenster in England noch geöffnet.

Hamburger SV: Verstärkung soll für links hinten (Spekulationen gibt es um Joo-ho Park vom BVB und Douglas Santos von Clube Atlético Mineiro) und die Innenverteidigung geholt werden.

Eintracht Frankfurt:Bis 18 Uhr wird nichts mehr passieren. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und in allen Bereiche nachgelegt“, verrät SGE-Trainer Niko Kovac gegenüber der ‚Hessenschau‘.

Borussia Dortmund: Christian Pulisic ist beim FC Liverpool begehrt. Der BVB will den Youngster aber ungern abgeben. Wechseln könnte Pulisic noch bis 24 Uhr, denn so lange ist in England das Transferfenster geöffnet.

Hertha BSC: Die Berliner wollen Ronny unbedingt loswerden. Der Hauptstadtklub bietet dem Brasilianer eine Abfindung von einer Million Euro.

Werder Bremen: Serge Gnabry wird noch heute beim SVW vorgestellt. Gemutmaßt wird, welche Rolle die Bayern dabei spielen. Medienberichten zufolge zahlen die Münchner die Ablöse und haben für die nächste Saison ein Anrecht auf den 21-Jährigen.

FC Augsburg: Der Deal zwischen den Fuggerstädtern und Martin Hinteregger, in der vergangenen Rückrunde an Borussia Mönchengladbach verliehen und aktuell bei RB Salzburg unter Vertrag, wird aller Voraussicht nach über die Bühne gehen.

Mainz 05: Denkbar, dass die Rheinhessen nach dem Transfer von Pierre Bengtsson zum SC Bastia noch einmal auf der Linksverteidiger-Position zuschlagen. Neuzugang André Ramalho ist in erster Linie für das defensive Mittelfeld vorgesehen.

Source: fussballtransfers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.