M'gladbach: Ödegaard soll im Winter kommen – erster Neuzugang bereits fix

By | Sep 7, 2016

Hartnäckigkeit kann sich auch im Profifußball auszahlen. Als Martin Ödegaard Ende 2014 als gefeiertes Supertalent von halb Europa umgarnt wurde, hatte auch Borussia Mönchengladbach sein Interesse hinterlegt. Der Norweger entschied sich damals gegen den kleineren aber dafür sicheren Karriereschritt Fohlenelf und heuerte bei Real Madrid an. Bisher blieb Ödegaard bei den Königlichen der Durchbruch verwehrt. Seine Karriere stagniert, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat. Auch aus der Nationalelf wurde der 17-Jährige gestrichen.

In Gladbach wird man Ödegaards Probleme mit einer gesunden Portion Genugtuung registriert haben. „Ich bin überzeugt: Ödegaard wäre in Gladbach heute Bundesligaspieler, er hätte bei uns Champions League gespielt“, gab Sportchef Max Eberl schon im März zu Protokoll. Möglicherweise wird Ödegaard bald – wenn auch mit zwei Jahren Verspätung – die Gelegenheit dazu bekommen. Denn Eberl lässt beim Norweger nicht locker.

Wie die ‚Bild‘ berichtet, hatten die Fohlen auch in der abgelaufenen Transferperiode die Fühler ausgestreckt. Eine Verpflichtung Ödegaards scheiterte demnach auch an FIFA-Bestimmungen, die einen Wechsel minderjähriger Spieler untersagt. Gladbach war das Eisen zu heiß und übte sich lieber in Geduld. Denn im Winter will Eberl einen neuen Angriff starten: Der Norweger ist dann volljährig.

Erster Transfer fix

Bei einem anderen Spieler sind die Gladbacher bereits einen Schritt weiter. Laut ‚Bild‘ ist die Verpflichtung des paraguayischen Sturmtalents Julio Villalba von Club Cerro Porteño bereits fix. Schon Anfang des Jahres wurde der 17-Jährige mit den Fohlen in Verbindung gebracht, doch das Gerücht verlief im Sand und eine offizielle Bestätigung gab es nie. In zehn Tagen wird Villalba volljährig und wäre somit bereit für seine Unterschrift.

Source: fussballtransfers.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.